Wo ist Manley Hot Springs?

Nach einem langen Tag auf einer staubigen, unbefestigten, unebenen und holprigen Straße, was gibt es Schöneres als ein Bad in den örtlichen heißen Quellen? Das ist es, was die meisten Leute auf die Reise von 5 Stunden und 156 Meilen in die kleine 89-köpfige Gemeinde von Manley Hot Springs unternehmen. Die Straße nach Manley Hot Springs ist eine der landschaftlich schönsten Strecken in Alaska. Reisende staunen, wenn sie die Taiga durchqueren und die riesigen Minto Ebenen überqueren, die von endlosen kleinen Seen bedeckt sind und wo sich wilden Tieren tummeln.

Erkundung des Elliot Highway

Zukünftige Besucher von Manley Hot Springs, die ihre Expedition in Fairbanks beginnen, müssen zuerst den Steese Highway (AK2) 15 Meilen nördlich in die kleine Gemeinde Fox nehmen. Der Elliot Highway (AK2) beginnt in Fox und endet in Manley Hot Springs. Die Steese- und Elliot-Autobahnen haben unterschiedliche Namen, teilen sich aber die AK2-Autobahnbezeichnung. Der Elliot Highway ist bis zur Gemeinde Livengood, 79 Meilen nördlich von Fairbanks, fertiggestellt.

Biegen Sie in Livengood links ab und fahren Sie weiter auf dem Elliot Highway. Biegen Sie nicht rechts auf den Dalton Highway (AK11) ab, der nach Norden in Richtung Coldfoot und Prudhoe Bay führt. Viele kurze Abschnitte des Elliot Highway zwischen Livengood und Manley Hot Springs sind asphaltiert. Der Elliot Highway wechselt zwischen glatten Kiesabschnitten, befestigten Autobahnstreifen und Strecken ähnlich ein raues Waschbrett. Die letzten 20 bis 30 Meilen, die sich Manley Hot Springs nähern, sind besonders rau, aber geben Sie nicht auf – Sie sind fast da!

Geschichte des Goldrauschs: The Manley Roadhouse

Das Manley Roadhouse ist die einzige Unterkunft für Besucher, die eine Weile bleiben möchten. Das Roadhouse wurde 1906 erbaut. Manley war eine Kreuzung der Bergbaugebiete Tofty und Eureka. Das Rasthaus war einst im Besitz von Daniel Green, dem Hundeschlittenführer, der den Lauf von Tolovana nach Manley Hot Springs des Serumlaufs von 1925 durchführte.

Sie bieten moderne Zimmer mit Bad, Originalzimmer mit Gemeinschaftsbad und Hüttenverleih. Gemeinschaftszimmer beginnen bei 110 US-Dollar pro Nacht mit einem Gemeinschaftsbad im Flur. Die Luxuszimmer beginnen bei 140 USD für ein Doppelbett oder 150 USD für zwei Doppelbetten. Die luxuriösen Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Kabel-TV, einen Mini-Kühlschrank und eine Kaffeemaschine. Diejenigen, die letztendlich Ruhe und Privatsphäre wünschen, sollten sich die privaten Hütten ansehen, die bei 130 US-Dollar beginnen. Diese Hütten liegen im Wald, nur wenige Gehminuten von der Raststätte entfernt. Alle Hütten verfügen über drei Betten, ein gemeinsames Bad und eine Kaffeemaschine.

[table id=2 /]

Es gibt ein Restaurant, das einen vollständigen Service bietet und eine Bar. Seien Sie sich bewusst, dass Obst und Gemüse in abgelegenen alaskischen Gemeinden nur schwer zu bekommen sind. Menüpunkte mit diesen Zutaten sind möglicherweise nicht so frisch oder billig wie in Fairbanks oder Anchorage. Bitte rufen Sie von Fairbanks aus für Reservierungen im Voraus an, da die oben genannten Preise Basispreise sind und die tatsächlichen Preise je nach Nachfrage variieren. Der Besitzer ist stolz darauf, dass die Bar eine der bestbesetzten Bars in Alaska ist. Die Raststätte dient als inoffizielles Gemeindezentrum für Manley, sodass die privaten Hütten eine gute Wahl für Familien sein könnten. Andererseits werden Gäste, die gerne loslegen möchten, ländliche Gastfreundschaft in dieser malerischen alaskischen Gemeinde genießen.

Manley Hot Springs Resort

Die eigentlichen Manleys heißen Quellen befinden sich jetzt in den Gewächshäusern von Chuck und Gladys Dart. Die Dart-Familie führt eine der ältesten Traditionen von Manley fort: Gemüseanbau und Anbau von Blumen an der letzten Grenze. Es mag seltsam klingen, aber die Landwirtschaft hat in Manley seit über 100 Jahren stattgefunden. Die Anzahl der Männer in den nahe gelegenen Goldvierteln machte diese landwirtschaftliche Expansion notwendig. Aufgrund der langen Sommertage können bestimmte Kulturpflanzen mit kurzen Wachstumszeiten in ganz Alaska blühen.

Das Dart-Gewächshaus wird mit dem gleichen Quellwasser gespeist, das auch der jetzt nicht mehr genutzte Erholungsort verwendet hat. Besucher können in den mit Wasser gefüllten Betonbadewannen für nur 5 US-Dollar baden. Gäste können sich entspannen und die asiatischen Birnen und die Blumenauswahl im Gewächshaus um sie herum bewundern. Nehmen Sie unbedingt Kontakt mit den Darts auf, um einen Termin zu vereinbaren, da das Gewächshaus nur zu bestimmten Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie an einem Ausflug nach Manley Hot Springs interessiert? Wenden Sie sich an Airlink Shuttle and Tour, um mehr über unsere Bus- und Van-Charters zu erfahren.